• Lieferung gegen Rechnung
  • Sonderanfertigungen
  • Made in Germany
Info- und Bestellhotline: +49 (0) 2871 / 24 19 74-0

Tipps für effektive Werbemaßnahmen

Mit den richtigen Werbemaßnahmen die Umsätze steigern

Werbemaßnahmen benötigt jedes Unternehmen, das größere Bekanntheit erlangen möchte, um somit die jährlichen Umsätze zu steigern. Um die Umsätze zu steigern und die Aufmerksamkeit auf das eigene Unternehmen zu richtigen, benötigt man keine hochtrabende Wissenschaft, sondern nur die richtigen Werbemaßnahmen. Um die richtigen Werbemaßnahmen zu wählen, bedarf es ein wenig Kreativität und die richtige Kundenanalyse. Wenn Sie wissen was Ihre Kunden möchten, können Sie die Werbemaßnahmen auf Ihre Bedürfnisse anpassen. Wenn man von Werbemaßnahmen spricht, können zunächst einmal unterschiedliche Dinge gemeint sein: Werbemittel und Werbeträger. Prinzipiell versteht man unter Werbemitteln das Instrument, welches die Werbebotschaft trägt und als Werbeträger bezeichnet man das Instrument, welches die Werbebotschaft vermittelt. Werbeträger können beispielsweise Fernsehen, Internet oder Zeitung sein. Es gibt visuelle und audiovisuelle Werbemittel. Zu den wichtigsten Werbemitteln gehören:

• Werbeanzeigen (Druckmedien, Zeitungsanzeigen, Flyer, Prospekte, Kataloge, Plakate)

• Internetanzeigen (Banner, Pop-Ups, Werbeanzeigen, Videos, Berichte)

• Schaufensterpräsentation und Produktplatzierung

• Werbegeschenke und Proben (Kugelschreibern, Sticker, Geschenkpapier etc.)

• Kundenstopper

• Werbespots

Es wird schnell klar, dass Werbemittel und Werbeträger zusammengehören und vielfältige Werbemaßnahmen bereitstellen. Jedoch stellen Prospekte eine Ausnahme dar.

Welche Werbemaßnahmen sind die richtigen für mein Unternehmen?

Prinzipiell gibt es keinen Allrounder unter den Werbemitteln und auch nicht die einzig richtige Werbemaßnahme. Ein sogenannter Marketing-Mix erscheint daher meist sinnvoll. Wichtig ist es jedoch, dass bei der Planung von Werbemaßnahmen stets das Ziel der Werbung erkennbar ist. Einhergehens sind hier auch Fragen nach der Werbewirkung und Werbebotschaft; das heißt welchen Eindruck hinterlässt die Werbung bezüglich des Unternehmens und Produkts beim Betrachter. Das allbekannte AIDA-Modell besagt, dass die Werbewirkung die folgenden Faktoren beinhalten sollte:

• A = Attention

• I = Interest

• D = Desire

• A = Action

Sind diese Faktoren vorab berücksichtigt, können die Werbemaßnahmen erst effektiv sein. Entscheidend ist dabei letztendlich, dass der Kunde einen Nutzen durch den Kauf des Produkts oder der Dienstleistung erzielt. Ferner ist es auch abhängig von der Situation, den äußeren Gegebenheiten, der Zielgruppe und der Art des Unternehmens wie dieses präsentiert werden soll. Eine Messepräsenz verlangt dabei meist andere Werbemaßnahmen als beispielsweise die Schaufensterpräsentation oder der Kundenstopper vor dem Geschäft. Fest steht jedoch, dass vorab im Rahmen einer Marktanalyse die Zielgruppe ermittelt und analysiert werden muss. Ist diese Vorarbeit geleistet, können Werbemaßnahmen strategisch sinnvoller eingesetzt werden. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass bei allgemeinen Themen sowohl Profis als auch Laien gleichermaßen angesprochen werden; es sei denn es handelt sich tatsächlich um den Profibereich (z.B. eine High End Kamera). Gleichzeitig muss bei der Wahl der Werbemaßnahmen auch die Konkurrenz im Auge behalten werden. Außerdem haben die unterschiedlichen Werbemittel auch verschiedene Reichweiten: Fernsehwerbung erreicht Kunden deutschlandweit und Prospekte beschränken sich meist auf die Region, es sei denn sie werden versendet. Insofern lohnt es sich verschiedene Werbeträger und Werbemittel zu kombinieren und die Werbemaßnahmen von Zeit zu Zeit zu variieren. Ganz gleich, für welche Werbemaßnahmen Sie sich entscheiden, der zentrale Aspekt ist stets die geplante und bewusste Bemühung in die Öffentlichkeit zu treten, um das Vertrauen potentieller Kunden zu erlangen.

Werbemaßnahmen: Schaufensterpräsentation

Selbstverständlich zählt auch die Schaufenstergestaltung zu den besten Werbemaßnahmen, die eine Vielzahl an Kunden anzieht. Je nach Standort laufen meist tausende Menschen täglich an Ihrem Geschäft und somit auch an Ihrem Schaufenster vorbei. Werben Sie täglich neue Kunden an - verschenken Sie keine Chance! Verkauft man Produkte oder Dienstleistungen spielt die übersichtliche und reizvolle Schaufenster- und Geschäftspräsentation eine entscheidende Rolle für die Akquise neuer Kunden. Ihr Schaufenster ist zunächst Ihr Aushängeschild für Ihr Unternehmen. Das räumliche Set-Up der Produkte und Informationsmaterialien ist dabei essentiell für die Wahrnehmung des Kunden bei der Erkundung seiner Einkaufserlebniswelt. Anhand einer psychologisch durchdachten Marketingstrategie und attraktiven Werbekampagnen wird der Kunde regelrecht geleitet, um letztendlich die Waren oder die Dienstleistungen zu kaufen. Auch in diesem Rahmen gibt es unterschiedliche Möglichkeiten Produkte, Prospekte und Werbeplakate im Innen- und Außenbereich zu präsentieren. Hierzu zählen:

Prospektständer

• Garderoben

Schaukästen

• Leuchtrahmen

Vitrinen

• Wandprospekthalter

• Messecounter

• Stellwände

Losboxen

• Tischprospektständer

• Kundenstopper für den Außenbereich

• Postkartenständer

Neben den Verkaufsräumen ist das Schaufenster der erste Blickfang für den potentiellen Kunden. Befinden sich hier, seines Erachtens nach, keine interessanten Auslagen, besteht die Gefahr einen potentiellen Kunden vorerst zu verlieren. Selbstverständlich besteht immer die Möglichkeit, dass dieser zurückkehrt und zu einem anderen Zeitpunkt für ihn ansprechendere Auslagen entdeckt.

Werbemaßnahmen: Prospektständer

Prospekte und Flyer zählen zu den Favoriten unter den Werbemaßnahmen. Das handliche Format des Prospekts spricht für sich, da der Kunde übersichtlich die wichtigsten Informationen über das Unternehmen griffbereit hat. Ein Prospekt oder Flyer ist schnell in der Tasche eingesteckt und an andere Interessenten weitergereicht. Für eine ansprechende Visualisierung dienen Prospektständer in unterschiedlichen Ausführungen. Prospektständer sind vielseitig einsetzbar und können sowohl regional als auch überregional Einsatz finden, um Ihre Prospekte zu präsentieren. Seit einigen Jahren haben Prospekte und Flyer neben audiovisuellen Werbemitteln im Marketing einen höheren Stellenwert erlangt. Da es unterschiedliche Ausführungen an Prospektständern gibt, können diese ideal für die eigenen Werbemaßnahmen zum Einsatz kommen. Verschiedene Größen, Varianten und Farbgebungen können Ihre Prospekte gekonnt in Szene setzen. Prospektständer bieten sich für jedes Geschäft und Unternehmen an – seien es Versicherungsbüros, Boutiquen, Hotels, Shops oder andere Verkaufsräume. Ebenso können Prospektständer, digitale Infoständer und Stellwände ganz einfach transportiert werden und bieten sich daher ideal für Messeauftritte an. Somit können Sie die wichtigsten Informationsmaterialien (Flyer, Kataloge, Broschüren) für potentielle Kunden bereitstellen. Um verschiedene Augenhöhen zu erreichen, gibt es verschiedene Ausführungen von hohen Standprospektständern bis hin zu Tischprosektständern. Auch für Ihren nächsten Messeauftritt sollten Sie einen Prospektständer in Ihre Werbemaßnahmen integrieren.

Werbemaßnahmen: Kundenstopper

Des Weiteren zählt der Kundenstopper zu den effektiven Werbemaßnahmen. Er findet meist im Außenbereich vor dem Geschäft Verwendung und soll potentielle Kunden auf das Unternehmen aufmerksam machen. Insbesondere in Fußgängerzonen und Bereichen mit hohen Fluktuationsraten sollte ein Kundenstopper nicht vor dem Geschäft fehlen. Sie bieten sich insbesondere für saisonale Verkäufe, Rabattaktionen und Neueinführungen von Produkten an. Einer der Hauptmerkmale und Vorteile des Kundenstoppers ist die Austauschbarkeit der Werbeanzeigen und Informationen. Diese können jederzeit schnell und unkompliziert ausgetauscht und geändert werden.
Wenn Sie Schaufensterpräsentationen selbst durchführen möchten, besuchen Sie uns auf unserer Website! Wir bieten eine große Auswahl!

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.